Die Steuerung


FFB R107 ab MOPF `85

Die 107er ab Modelljahr 1985 (300/420/500/560SL) haben eine pneumatische ZV angesteuert durch eine elektropneumatische Pumpe. Die Pumpe befindet sich im Kofferraum in der Nähe des Bordwerkzeugs und des Wagenhebers.
Diese elektropneumatische Einheit Ver- und Entriegelt das Fzg. mit Über- oder Unterdruck. Das System wird durch Microschalter, die sich an jedem Schloss befinden, elektronisch angesteuert.
Hier handelt es sich um eine Mehrstellenschließanlage, da man von jedem Schloss aus zentral verriegeln kann.
Der Vorteil dieser Anlage ist, dass man zum ansteuern der ZV über eine FFB "nur" die elektronische Empfängereinheit benötigt, da die Pumpeneinheit schon ab Werk verbaut ist.
D.T.L hat hier eine FFB extra auf die benötigten Schaltparameter eingestellt und getestet.
Auch diese Anlage ist schon mehrere Jahre in diversen 107er nach MOPF im Einsatz und funktioniert einwandfrei.



Die Vorteile dieser FFB




die ZV arbeitet wie zuvor, jetzt aber auf Knopfdruck !!
die Akustik des Ver- / Entriegelns bleibt gleich
kein weiterer Verschleiß der Schließanlage (Schlösser)
Blinkeransteuerung zur optischen Anzeige des Schließvorgangs
keine Veränderungen am Fzg. die nicht rückrüstbar sind
Schlösser bleiben Funktionsfähig



Der Montageaufwand ist gering, da das von uns gelieferte System komplett vorverkabelt und auf das Pumpensystem abgestimmt (Schaltzeiten etc.) geliefert wird.
Einbauzeit für den Laien max. 45min.
Kein Löten, Bohren oder Sägen erforderlich !!
Benötigtes Werkzeug ist eine Kombizange und ein scharfes Messer-mehr nicht.
Zum Lieferumfang gehören alle benötigten Teile und eine Einbauanleitung (bebildert).




Die Steuerung



Hier ist die Zentraleinheit mit der Empfängerantenne zu sehen. Dieses Modul wird direkt an der Pumpe im Kofferraum montiert.




Dieser vorgefertigte Kabelbaum verbindet die elektropneumatische Pumpe (im Fzg. vorhanden) mit der FFB.
Alle Anschlüsse sind gekennzeichnet und werden mit Hilfe der Verbinderklipse einfach verbunden.
Der Anschluss an die FFB ist bereits fertig konfektioniert (verlötet!).




Steuerung mit Anschlusskabel & Antenne



Mit diesen Klipsen werden die Kabel am Fzg. mit der FFB verbunden. Kein abisolieren, löten oder Ähnliches erforderlich. Einfach die Kabel einlegen und mit der Kombizange zudrücken.
-fertig-




Die Kabelverbinder



Die Handsender



2 Handsender gehören zum Lieferumfang. Die Handsender haben eine Schutzkappe (Slider) für die Taster.
Chrom/Edelstahl Flächen. Geschraubtes Gehäuse!
Max. 3 Handsender können pro System "eingebucht" werden.




Handsender



Hier sehen sie die Bedientasten auf dem Handsender.
Die Tasten sind mit Symbolen gekennzeichnet, öffnen/schliessen/Fahrzeug suchen/Sonderfunktion.

Fahrzeug suchen, Tastensymbol ist eine Glocke. Bei betätigen dieser Taste blinken die Fahrzeugblinker um eine Auffinden zB. in Tiefgaragen zu ermöglichen...
Sonderfunktion, Tastensymbol ist ein Kofferraumdeckel. Funktion ist nicht beschaltet!

Nach Absprache mit D.T.L sind weitere Funktionen möglich!




Status LED



Diese LED (blinkend) kann als Statusanzeige an der FFB angeschlossen werden.
In verschlossenem Zustand blinkt diese Leuchtdiode im Sekundentakt (ca.) und täuscht so eine Alarmanlage vor.
"Pseudoalarmanlage"
Diese LED gehört zum Lieferumfang, muss aber nicht angeschlossen werden.
Werkseitig verbaute Alarmanlagen werden durch die FFB nicht mit ein/ausgeschaltet!




Dieses System wird direkt von D.T.L vertrieben.
(hier zum Shop)